Hilfstransporte für Krankenhäuser und Kindergärten

Veröffentlicht: Sonntag, 22. April 2018 Drucken

Seit den 80er Jahren wurden viele dringend benötigte Hilfsgüter nach Krasnodar gebracht. Dies war auch der Auslöser aller weiteren Aktionen zwischen den Städten Karlsruhe und Krasnodar, die dann zur Gründung der  Städtepartnerschaft führten.

Anfänglich war dies ein abenteuerliches Unterfangen, wenn Mitglieder  mit Kleinbussen das Material (Medikamente) in rd. 5 Tagen über 3.500 Km nach Krasnodar transportierten. Seit 2000 gingen die Hilfsgüter per Spedition fast ausschließlich an die psychiatrische Klinik in Krasnodar. Die wichtigsten Hilfsgüter waren Klinikbetten und Nachttische. 

Im Jahr 2012  war die Lieferung mit dem 50. Transport beendet.

1024 3210   1024 Transport 2 1024 Transport 4