Grußwort OB Krasnodar

Veröffentlicht: Freitag, 20. April 2018 Drucken

Grußwort des Oberbürgermeisters der Partnerstadt Krasnodar Evgeny Perwyschov zum 25. Jahrestag der Gründung der Freundschaftsgesellschaft Karlsruhe-Krasnodar e.V. im Jahr 1992

 

Liebe Freund in Karlsruhe,

1024 04 IMG 40812017 ist ein Jubiläumsjahr für Krasnodar und Karlsruhe – wir feiern das 25-jährige Bestehen unserer Städtepartnerschaft und der Freundschaftsgesellschaft. Vieles hat sich in den vergangenen Jahren getan. Am Anfang pflegte man intensive Kontakte auf dem Gebiet des Jungendaustausches und der humanitären Hilfe.

Heute können wir mit Stolz auf eine große Anzahl von aktiven, partnerschaftlichen und freundschaftlichen Verbindungen zwischen unseren Städten blicken. Unsere Beziehungen sind von gegenseitiger Wertschätzung, Hilfsbereitschaft und Herzlichkeit geprägt. Was besonders erfreulich ist: unsere Partnerschaft lebt nicht nur auf offizieller Ebene, sie ist fest in der Bevölkerung unserer beiden Städte verwurzelt, sie wird von vielen Menschen mit Leben erfüllt. Einen großen Anteil dieses Erfolges verdanken wir den Mitgliedern der Freundschaftsgesellschaft Karlsruhe-Krasnodar, die 2017 ihren 25. Geburtstag feiert.

Bei dem großen Engagement der vielen Menschen in Krasnodar und in Karlsruhe, die sich für unsere Städtepartnerschaft einsetzen, ist es mir um unsere gemeinsame Zukunft nicht bange: dies Verbindung lebt, wächst und gedeiht. Gerade in einer Situation wie der gegenwärtigen, unter der die offiziellen Beziehungen Russlands und Deutschlands leiden, ist es von besonderer Bedeutung, dass Brücken erhalten bleiben und der Dialog zwischen den Städten intensiv fortgesetzt wird.

Umso mehr freue ich mich darüber, dass Krasnodar in diesem Jubiläumsjahr Gastgeber der XIV. deutsch-russischen Städtpartnerkonferenz sein darf. Die Städtepartnerschaften sind nicht hoch genug zu schätzen – sie sind ein unersetzlicher Beitrag zum Frieden in der Welt und zur Völkerverständigung.

Völker können sich aber nur verständigen, wenn die Menschen sich kennenlernen, miteinander reden, auf einander zugehen können und einander akzeptieren. So sind eben die Beziehungen zwischen Krasnodar und Karlsruhe auch über eine Entfernung von rund 3000 Kilometer hinweg gewachsen.

Lassen wir uns diesen Weg gemeinsam auch weiter gehen und möge unsere Partnerschaft noch viele erfolgreiche Jahre haben!

Mit freundlichen Grüßen

Ewgenij Perwyschow
Oberbürgermeister der Stadt Krasnodar