Alexander Triumphbogen

Veröffentlicht: Sonntag, 13. Januar 2019 Drucken

Alexander Triumphbogen (auch Zarentor) - ein Monument im pseudo-russischen Stil, das sich im Zentrum von Krasnodar, an der Kreuzung zweier Straßen - Krasnaja und Babuschkina befindet. Der Bogen wurde 1888 zum Besuch von Kaiser Alexander III. zusammen mit der majestätischen Familie in Jekaterinodar errichtet.

Der Bogen war ein Geschenk der Bewohner der Stadt an den Souverän. Der Ort für den Bau wurde auf dem Straßenabschnitt gewählt, der vom Bahnhof in die Innenstadt führt. Das Projekt wurde vom berühmten damaligen Architekten Filippow entworfen. Die Eröffnung fand 1888 statt. Der Bogen stand dreißig Jahre, danach wurde er zerstört.

1024 14 Triumphbogen

2006 beschlossen die Einwohner von Krasnodar, das architektonische Denkmal wiederherzustellen. Der Bau dauerte zwei Jahre. Der Zeitraum war so lang, weil die Zeichnungen des zerstörten Bogens nicht erhalten wurden. Moderne Architekten mussten ein historisches Denkmal anhand von Fotos aus der ganzen Kuban-Region neu aufbauen.
Die Eröffnung des Alexander-Triumphbogens fand im Frühling 2008 statt.

Zugriffe: 2531

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.