Kinotheater „Aurora“

Veröffentlicht: Sonntag, 13. Januar 2019 Drucken

Das Gebäude des Kinotheaters wurde am 13. Mai 1967 in Betrieb genommen. Der Projektautor war ein Projektinstitut aus Sotschi „Gipkommunstroj“ (Das staatliche Projektinstitut für Kommunalbau), und der Hauptarchitekt – Evgenij Alexandrowitsch Serdjukow. Die erste Vorstellung fand am 14. Mai 1967 statt, der Film unter dem Namen „Salvenschuß von Aurora“ wurde vorgeführt.

1024 IMG 20190111 0001

1981 wurde das Kinotheater „Aurora“ als architektonisches Denkmal anerkannt. Es herrscht die Meinung, dass das architektonische Design des Kinos für seine Zeit einzigartig war. Das Dach des Gebäudes besteht aus Metallkonfigurationen der Hängedecke mit einer Breite von 140 cm und einer Länge von 83 m. Die Süd- und Breitseiten sind aus Schaufensterscheiben unterschiedlicher Größe hergestellt. Vor der Gebäudefassade befinden sich Springbrunnen und Skulptur "Aurora", die 1975 als Kunstdenkmal anerkannt wurde.

Zugriffe: 2458

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.