Krasnodar

Veröffentlicht: Mittwoch, 18. April 2018

Krasnodar in Russland, Partnerstadt von Karlsruhe

Krasnodar in Russland, Partnerstadt von Karlsruhe.  Krasnodar ist eine russische Großstadt mit mehr als 1 Million Einwohnern. Sie wurde unter dem Namen „Jekaterinodar“ von Schwarzmeerkosaken im Jahre 1793 gegründet. Der Name „Jekaterinodar“ bedeutet „Geschenk von Katharina“. Katharina die Große schenkte dieses Gebiet den Schwarzmeerkosaken als Dank für die Verteidigung gegen die Türken. Unter Stalin wurde der Name der Stadt geändert in „Krasnodar“ = „Rotes Geschenk“.  

Die Bevölkerung lebte von der Landwirtschaft. Als im späten 19. Jahrhundert die Eisenbahn gebaut wurde, begann der Aufstieg der Stadt zu einem Verkehrs- und Handelszentrum, besonders für Tabak, Brot und Leder. Ab 1920 begann die industrielle Entwicklung in den Bereichen Metallverarbeitung und Erdöl. Heute gibt es große Raffinerien sowie Betriebe zur Herstellung von Werkzeugen und Landwirtschaftsmaschinen. In Dagomys am Schwarzen Meer zwischen Krasnodar und Sotschi befindet sich das nördlichste Teeanbaugebiet der Welt.

1024 SDC10087   1024 SDC10062  1024 1IreneKra 143 1024 Sep07 089