Vereinsmitteilungen 07/2018

Veröffentlicht: Dienstag, 21. August 2018 Drucken

Liebe Vereinsmitglieder, liebe Freunde,

trotz Sommerpause gibt es wieder einiges über unsere Vereinstätigkeit zu berichten:

Vom 01.07. bis 30.07. hielten sich 9 Studenten/-innen der Europäischen Business Schule aus Krasnodar in Karlsruhe auf. Sie nahmen hier an einem dreiwöchigen betriebswirtschaftlichen Aufbaukurs an der Walter-Eucken-Schule teil, der durch Betriebsbesichtigungen ergänzt wurde. Weitere fünf Studierende der EBS hätten im Juli, August und September gerne ihr Betriebspraktikum in Karlsruhe und München gemacht – dazu kam es jedoch nicht, weil die Bundesagentur für Arbeit kurz vor Beginn des Praktikums ihr Einverständnis für ein Arbeitsvisum verweigerte. Fünf der sieben EBS-Kursteilnehmer kamen trotzdem und nutzten das Besuchsvisum für einen touristischen Aufenthalt. Wir konnten 10 Studierende privat unterbringen, 4 bezogen Wohngemeinschaften in einem Studentenwohnheim. Den Geld- und Sachspendern herzlichen Dank!

Die Betreuung einer dritten Studentengruppe aus Krasnodar übernahm Frau Golz von der evangelischen Kirchenverwaltung Karlsruhe. 4 Studentinnen von der Staatlichen Kuban-Universität und der EBS hospitierten 6 Wochen, vom 02.07. bis 10.08. an zwei Kindertagesstätten in Durlach-Aue. Mit unserer Hilfe können Pädagogikstudentinnen schon während ihres Studiums eine Fortbildung machen zur Erzieherin und zu diesem Projekt zählt der 6-wöchige Aufenthalt in Karlsruhe. Als nächste Projektidee macht sich eine Kooperation mit einer evangelischen Grundschule bemerkbar.

Am Freitag, dem 3. August, konnten wir aufgrund der Vermittlung unseres Vereinsmitgliedes Josef Stößer mit insgesamt 17 „Unterstützern“ das Schauspiel „Der Name der Rose“ im Freilichttheater Ötigheim besuchen. Leider konnte nur eine Studentin aus Krasnodar an dieser Vorstellung teilnehmen, alle anderen waren schon wieder abgereist, siehe oben, oder befanden sich auf Wochenendtouren. Diese Studentin übrigens, Ekaterina M., die ihr Praktikum bei der Klebchemie Kleiberit in Weingarten machen wollte, wohnt für 3 Monate hier bei ihrem Freund. Diesen hat sie anläßlich eines einwöchigen Aufenthaltes von Schülern der Walter-Eucken-Schule an der Staatlichen Kuban-Universität in Krasnodar kennengelernt.

Auf Ekaterina M. wurde während des Empfangs am 02.07. für 14 Studierende und 12 Schüler aus Krasnodar im Rathaus Karlsruhe eine Journalistin des SWR Studio Karlsruhe aufmerksam. Ihre Geschichte wurde spontan in das Interview eingefügt, das mit Bürgermeister Dr. Käuflein, Wilhelm Brosowski aus Krasnodar und Manfred Czychi von der Freundschaftsgesellschaft geführt wurde. Bürgermeister Dr. Käuflein beschrieb unsere Tätigkeit als unschätzbar wichtig und Wilhelm Brosowski lobte die Freundschaftsgesellschaft für ihre großzügige Unterstützung bei der Organisation für seine Sprachlernaufenthalte für Schülergruppen, er sei begeistert.

Am 06.08. gab es einen weiteren Empfang für Gäste aus Krasnodar – zusammen mit Gästen aus den Karlsruher Partnerstädten Nottingham, Nancy, Temeswar und Halle sowie den Projektpartnerstädten Rijeka, Sakarya und Lublin (Lublin ist mit Nancy und Krasnodar verbunden). Es sind insgesamt 18 Studierende, die an dem internationalen Studienrendenaustausch mit den Partnerstädten teilnehmen. Die russischen Studentinnen machen ihr Praktikum bei der Stadtverwaltung/Hauptamt und bei der Künstlerinnen-Gemeinschaft GEDOK e. V. Die Praktika sind eigebunden in ein umfangreiches und attraktives Besuchs- und Freizeitprogramm, das am 31. August endet.

Für das Akkordeon-Duo Ad libitum aus Krasnodar suchen wir noch immer einen weiteren Konzertraum für den 29.11.18, da der bereits zugesagte Termin im Seniorenstift Karlsruhe-Rüppurr zuückgezogen wurde.

Die Bürgerreise wird am 19.09. bis 26.09.2018 mit 17 Teilnehmern von Frankfurt über Wien nach Krasnodar starten. Das Programm werden wir noch rechtzeitig durchsprechen.

Am 16.08. konnten Christa und Herbert den „Außenminister“ der Stadt Krasnodar gemeinsam mit seiner Frau Gemahlin Tanja anl. eines privaten Besuches in Karlsruhe empfangen und ein wenig unterhalten.

Unser nächstes Zusammentreffen findet am 12. September im Restaurant „Badnerlandhalle“ in Neureut um 18:30 Uhr statt. Bahnlinie 1 bis Bärenweg, PKw: Nordeingang Badnerlandhalle.

Und hier noch ein Überblick über die folgenden Treffen:

10. Oktober, 14. November, 12. Dezember, jeweils am zweiten Mittwoch eines Monats, immer 18:30 Uhr in der Badnerlandhalle.

Herbert Huber hat eine neue E-Mail- Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Herzliche Grülße

Manfred Czychi
Vorstand
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel. 07243 67719